CDU Attendorn wünscht gesegnete Weihnachten.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel 2014 / 2015 stehen vor der Tür, eine besinnliche Zeit mit Erwartungen und Hoffnungen für das neue Jahr.

Die CDU Attendorn wünscht Ihnen für Ihr 2015 Zufriedenheit, Gesundheit und Gottes Segen.

Sie haben die Wahl!

Wählen Sie CDU

Tradition und Technik,
Natur und Wirtschaft,
Alt und Neu,
Innovation und Erfahrung,
Jung und Alt,
Stadt und Land…
die Mischung macht’s!

Mit Herz und Verstand, mit Liebe zu Attendorn und Mut zum Wandeln sehen wir optimistisch in die Zukunft.
Attendorn ist für alle da! Inklusion,im Sinne des christlichen Gedankens, ist zentrales Thema. Attendorn soll lebens- und liebenswert bleiben – für alle Generationen gleichermaßen. Nur so macht es Sinn und nur so haben wir Zukunft. Lassen Sie uns dieses gemeinsam gestalten. Gehen Sie wählen. Mischen Sie mit. Alle für eine: für Attendorn!

Unionsbrief für die Kommunalwahl 2014 ist fertig und wird zu Ihnen direkt ins Haus geliefert

Wir haben die Wahl. Gemeinsam für Attendorn. Mit Herz und Verstand in die Zukunft.

Aktuell wird der Unionsbrief durch die Rats- und Kreistagskandidaten in den jeweiligen Wahlbezirken verteilt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ihn hier auch im Internet zu lesen.
www.cdu-attendorn.de/image/inhalte/file/CDU.pdf

Auch finden Sie hier die Sonderausgabe des Newsletters von Dr. Liese, Europaabgeordneter. Darin finden Sie übersichtlich die wichtigsten Anliegen für die nächsten 5 Jahre sowie einige Impressionen seiner Tour durch Südwestfalen und einen Wahlaufruf.
www.cdu-attendorn.de/image/inhalte/file/Sonderausgabe%20Newsletter%20zur%20Europawahl%20am%2025_%20Mai%202014.pdf

Mobilisierung der Erstwähler

CDU Ennest: 
Morgens am Schulbus bekommen die Erstwähler eine Snacktüte, die Energie für den Tag gibt.
"CDU 2 go"- eine sympathische Idee mit Überraschungseffekt.

Für alle Altersklassen gilt: Wer die Wahl hat, sollte sie nutzen.

"Es bleibt noch viel zu tun!"

Interview mit Wolfgang Hilleke (Quelle: Westfalenpost)

Zwei Kandidaten bewerben sich in Attendorn um das Amt des Bürgermeisters. Die CDU Attendorn hat mit dem Amtsinhaber viele Projekte verwirklicht und auf den Weg gebracht und will diesen Weg mit ihm weitergehen. Wolfgang Hilleke stellte sich   in dieser Woche den Fragen von Gunnar Steinbach von der Westfalenpost.

CDU nimmt Stellung zum LEP und stellt Antrag zu der Industriebrache Droege

Beim Thema Landesentwicklungsplan stellte die CDU ihren Antrag, die Industriebrache Dröge in Helden zu überplanen und als Siedlungsschwerpunkt für die Region zu entwickeln vor. Der Antrag wurde in der letzten Ratssitzung einmütig angenommen.
Auch dieses war Thema in der Bürgerversammlung in Helden.Hier berichtete Bürgermeister Hilleke über das geplante weitere Vorgehen seitens der Stadt Attendorn.