Neuigkeiten
13.11.2017, 17:57 Uhr
CDU vor Ort
Stadtverband Attendorn besucht Fa. VIEGA

Auf Einladung von Walter Viegener, Geschäftsführer der VIEGA Gruppe besuchte der CDU Stadtverband Attendorn das weltweit agierende Unternehmen an seinem Hauptsitz und war  Gast im Seminarzentrum in Attendorn Ennest. Nach Begrüßung durch den Chef des Hauses fand eine zweistündige Besichtigung statt, bei dem der Prozessablauf und die Fertigung von Teilen der Sanitär-und Heizungstechnik vorgestellt wurden.

Fast 18.000 Produkte werden mit weltweit knapp 4000 Mitarbeitern, Tendenz steigend, produziert, verpackt und in den Handel gebracht. Im Anschluss an den Rundgang stand Walter Viegener  in der VIEGA – Tenne, einer „der schönsten Kneipen Attendorns“ für zahlreiche Fragen geduldig und mit seinem bekannten Humor zur Verfügung. So konnte man erfahren, dass der Chef selbst mindestens einmal monatlich seine Produktionsstätten besucht, in vielen Ehren-und Nebenämtern  eingebunden ist und mit Leidenschaft seinem Hobby, der Jagd, nachgeht.

stand den Politikern Rede und Antwort: Walter Viegener

Für die Zukunft ist Viega gut aufgestellt und stellt sich den heutigen Herausforderungen: z.B. Industrie 4.0, Energiewende in Bezug auf Versorgungssicherheit; Mitarbeiterqualifikation und Fachkräftemangel. Mit pragmatischen Mitteln  wird so zum Beispiel dem Fachkräftemangel begegnet, indem  kurzerhand per Bustransfer Mitarbeiter von Köln abgeholt und wieder heimgefahren werden. In diesem Jahr finden 69 Auszubildende  im Unternehmen eine Zukunftsperspektive.

Wie begründet der Chef den Erfolg des Unternehmens? Für Walter Viegener ist Viega - Höchster Qualität verbunden ein hoher Anspruch. Außerdem sind für ihn folgende Punkte sehr wichtig:

1.       Jeder in der Gruppe ist Unternehmer im Unternehmen

2.       Jeder trägt Prozessverantwortung

3.       100% Qualität

4.       100% Lieferbereitschaft

5.       Sauberkeit und Ordnung

Werden diese Punkte erfüllt, wird Viega auch in Zukunft ein erfolgreiches Unternehmen sein.  Herr  Viegener sagt ganz klar: „so lange Blut in meinen Adern fließt, wird Viega nicht verkauft!“

 

Dieses Bekenntnis, die gelebte Verantwortung des Familienunternehmens für seine Mitarbeiter, die Organisation des  Unternehmens mit einer Perfektion bis ins Detail, machen Mut, zuversichtlich in die Zukunft zu sehen.  Alles in allem läuft es rund, was auch ein Verdienst der Mitarbeiter und deren Zugehörigkeitsgefühl zum alteingesessenen Familienunternehmen ist.

Hier im Unternehmen zeigt sich, dass die „Qualität seinem Preis mehr als wert“ ist. Sebastian Ohm als Vorsitzender des Stadtverbandes Attendorn bedankte sich abschließend bei Herrn Viegener für die Einladung und den informativen Gesprächsaustausch und für dessen Anregungen an die Politik, die wir gerne bei den Entscheidungsfindungen der CDU Fraktion  mit einfließen lassen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon